• Kostenlose Lieferung & Retoure
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • 3 Jahre Garantie
0
Gesamt
Preis pro Stück
Anzahl
Produkt
Einkaufswagen ist leer
Preis exkl. Ust.
0,- €
Zur Kasse gehen
Ändern
OUTLET

Die richtige Pflege verlänget die Lebensdauer Ihrer Gartenmöbel

Lebensdauer Ihrer Gartenmöbel mit der richtigen Pflege verlängern
Artikel

Mit den jetzigen Temperaturen scheint der Frühlin schon längst angekommen zu sein! Da wird es Zeit, die Gartenmöbel heraus zu holen. Davor kann es jedoch hilfreich sein, die Möbel auf Vordermann zu bringen, um Verschleiß durch Sonne, Regen und Wind vorzubeugen. Lesen Sie unsere Tipps, wie Sie Ihre Gartenmöbel pflegen können, damit sie auch weiterhin schön bleiben. Jahr für Jahr.

 

Schützen Sie die Möbel, wenn Sie sie nicht benutzen

 

Ein erster Tipp, um die Lebensdauer Ihrer Gartenmöbel zu verlängern, besteht darin, sie bei Nichtgebrauch abzudecken. Bewahren Sie die Gartenmöbel für optimalen Schutz im Innenbereich auf, insbesondere im Winter - vorzugsweise an einem trockenen, gut belüfteten und kühlen Ort. Wenn die Möbel schwer und schwer zu bewegen sind, kann eine dicke und langlebige Abdeckung eine gute Investition sein. Wenn die Möbel Kissen haben, bewahren Sie diese bei Nichtgebrauch iInnen oder in einer wasserdichten Aufbewahrungsbox auf.

 

Wartung an die Gartenmöbel angepasst

 

Wenn Sie die Gartenmöbel einige Male während der Saison säubern, bleiben sie schön sauber. Vergessen Sie nicht, die Möbel am Ende der Saison richtig abzuwischen und zu reinigen, bevor sie für den Winter weggeräumt werden. Indem Sie Ihre Gartenmöbel richtig schützen und regelmäßig entschmutzen, bleiben sie lange erhalten, sodass Sie Ihre Möbel Jahr für Jahr genießen können.

 

  • Gartenmöbel aus Kunststoff können mit milder Seife und Wasser gewaschen werden. Verwenden Sie einen Schwamm oder eine weiche Bürste und spülen Sie anschließend die Seife mit dem Schlauch ab. Bei weißen Kunststoffmöbeln kann eine Chlormischung manchmal zu einem besonders feinen Ergebnis führen. Sie können auch Wachs und Bootspolitur verwenden, um Ihren Kunststoff-Gartenmöbeln eine Schutzbeschichtung zu verleihen.

 

  • Rattanmöbel sind eine gute Option für den Außenbereich, da sie sehr langlebig sind und nicht verblassen. Da sich jedoch leicht Staub und Schmutz in den Fasern ansammeln, sollten Rattanmöbel regelmäßig gereinigt werden. Mit milder Seife und Wasser und einem Schwamm oder einer weichen Bürste waschen und dann abspülen.

 

  • Gartenmöbel aus Holz sollten mit einer milden Seifenlösung abgewischt werden. Da Holzmöbel Feuchtigkeit aufsaugen, sollten sie regelmäßig mit Öl, Farbe oder einer Holzlasur behandelt werden. Öl betont die Baumstruktur, schützt sie jedoch nicht so gut wie Farbe oder Lasur. Eine gute Regel für die Behandlung von Holzmöbeln ist, wenn sich Wassertropfen nicht mehr als Tröpfchen auf dem Holz absetzen, ist das ein Zeichen, dass das Holz das Wasser aufnimmt, was zu vermeiden gilt. Dann ist es an der Zeit, die Möbel mit Öl, Lasur oder Farbe einzulassen. 

 

  • Gartenmöbel aus Eisen oder Stahl erfordern weniger Wartung. Sie können die Möbel aufpeppen, indem Sie sie einfach bürsten und abspülen. Rostflecken auf den Gusseisenmöbeln können mit Sandpapier abgeschmirgelt werden. Es gibt auch spezielle Farben für Eisenmöbel, mit denen sie die Möbel schnell auffrischen können.

 

Dinge, die beim Ölen, Einlassen oder Streichen von Gartenmöbeln zu beachten sind

 

Wenn Sie Ihre Gartenmöbel streichen oder ölen möchten, wählen Sie einen Tag, an dem es draußen nicht zu heiß ist - da die Farbe sonst zu schnell trocknet, nicht gleichmäßig verlaufen kann und keine Zeit zum Einweichen des Holzes hat. Die perfekte Temperatur zum Streichen oder Ölen von Gartenmöbeln beträgt 10–25 Grad. Stellen Sie sicher, dass die Oberfläche sauber und trocken ist, bevor Sie beginnen. Eine Alternative zur Verwendung von Rollen, Pinseln und Schwämmen kann eine mit Öl oder Farbe befüllte Pflanzensprühflasche sein, um die Möbel einfach zu besprühen und sie dann trocknen zu lassen.

 

Etiketten dieses Artikels: