So erleichtern Sie Ihre Mülltrennung

Die MAbfallsortierung ist eine effektive Maßnahme, die sowohl einfach einzuführen als auch weiterzuentwickeln ist. Mit einer klaren Kennzeichnung und vielen verschiedenen separaten Einheiten wird es auch für die Mitarbeiter einfach sein, den Abfall richtig zu trennen. Hier erhalten Sie Tipps, was Sie tun können, um die Mülltrennung an Ihrem Arbeitsplatz zu verbessern. 

Sparen Sie sowohl Energie als auch natürliche Ressourcen 

Von der Mülltrennung profitieren alle. Batterien und andere gefährliche Abfälle können nicht nur sicher entsorgt werden, auch die Abfallsortierung trägt zu Umweltvorteilen bei der Herstellung bei. Weil es sowohl energie- als auch ressourceneffizienter ist, neues Papier aus recyceltem Material herzustellen, als zuerst altes Papier zu verbrennen und dann viele Bäume zu fällen, um damit neue Papier zu erzeugen. 

Beginnen Sie damit, die gefährlichsten Dinge auszusortieren 

Wie fangen Sie also an? Ein guter Tipp ist, mit dem zu beginnen, was den größten Schaden verursacht: dem umwelt- und gesundheitsgefährdenden Abfall. Einige Produkte enthalten Stoffe, die giftig, explosiv oder brennbar sind und folglich schädlich für Mensch und Umwelt sind. Gebrauchte Batterien, Niedrigenergielampen, Leuchtstofflampen, Computer und anderer Elektroschrott sind Beispiele für Müll, der getrennt und im Recyclingzentrum in Ihrer Gemeinde abgegeben werden sollte. Legen Sie die gefährlichen Abfälle in geeignete Behälter, während Sie auf die Entsorgung / Abholung warten. 

Tipps! Batteriefach 

Für praktische und sichere Lagerung von kleinen gebrauchten Batterien vor dem Recycling.   
Der Behälter ist mit einem kindergesicherten Deckel ausgestattet, der mit einem Schlüsselschloss geliefert wird.  
Das Batteriefach wird mit einer Halterung zur Montage an einer Wand oder einem Pfosten geliefert.   
Der Behälter hat ein Volumen von 15 L. 

Produkt anzeigen 

Machen Sie es sich am Arbeitsplatz leicht 

Je mehr wir recyceln, desto besser für die Umwelt. Machen Sie es Ihren Mitarbeitern also leichter, indem Sie Recyclingbehälter in einem bequemen Abstand von ihren Arbeitsplätzen platzieren. In Büroumgebungen ist es eine gute Idee, einen Papierbehälter unter jedem Schreibtisch und im Druckerraum zu haben. In der Werkstatt und im Lager befinden sich Umweltstationen strategisch günstig in der Nähe der Orte, an denen Abfallstoffe anfallen. Und wenn es um die Anzahl der Behälter geht, gilt die Regel: Je mehr, desto fröhlicher – denn dann steigt die Wahrscheinlichkeit, dass jeder Artikel an der richtigen Stelle landet. 

Kennzeichnen Sie die Mülltrennung klar und deutlich in der Kantine 

Die Abfallsortierung hat einen bestimmten Platz in der Kantine. Die Trennung von Verpackungen aus Kunststoff, Glas und Metall von anderen Abfällen ist von großem Nutzen – genauso wie Lebensmittelabfälle im Biomüll. Verwenden Sie klare Etiketten oder Behälter mit unterschiedlichen Farben auf den Deckeln, um die Sortierung zu erleichtern. Durch die Verwendung eines Abfallsortierschranks mit mehreren Behältern in einem wird die Sortierung nicht schwieriger als früher, als alles in den gleichen Behälter geworfen wurde. 

Den Restmüll in einen klassischen Mülleimer geben 

Der Restmüll, der in die Verbrennung gehen soll, wird vorzugsweise in einen klassischen Müllcontainer gegeben, der sowohl leicht zu entleeren als auch zu reinigen ist. Die Behälter sind in verschiedenen Größen erhältlich, aber sie sind alle aus langlebigem und UV-beständigem HDPE gefertigt und haben große Räder, die ihn sehr leicht zu beweglich machen. 

TIPPS! Paket mit 4 x Abfallbehältern     

Pauschalangebot bestehend aus 4 x 60 L Abfallbehältern mit Deckeln und 2 x Trolleys mit Platz für je zwei Behälter. 
• Praktische mobile Lösung 
• Ausgestattet mit einem Deckel, der einen Griff zum einfachen Öffnen und Entleeren hat 
• Die offenen Wägen können miteinander verbunden werden und ermöglichen es Ihnen, ein mobiles und einfach zu verwaltendes Abfallsystem aufzubauen 

 
Produkt anzeigen 

Kippcontainer für den Sperrmüll verwenden 

Wenn es um die Abfallsortierung in größerem Maßstab geht – von schwereren Materialien oder für die Sammlung aller Arten von Abfällen, die am Arbeitsplatz sortiert werden – sind Kippcontainer eine ausgezeichnete Wahl. Diese robusten Behälter sind in verschiedenen Größen von 150 bis 3.000 Liter Volumen erhältlich, die alle für das schwere Handling und den Einsatz mit Gabelstaplern ausgelegt sind. Sie sind auch in verschiedenen Farben erhältlich, um die Sortierung zu erleichtern. Fügen Sie Deckel, Rollen, Etiketten und anderes funktionales Zubehör hinzu, die es einfach machen, es richtig zu machen, selbst bei den schwersten und rauesten Abfällen. 

Vier Tipps für den Einstieg in die Abfallsortierung: 

1. Beginnen Sie mit dem gefährlichen Abfällen - Trennen Sie Batterien, Glühbirnen, Elektroschrott usw. vom Rest des Abfalls. 
2. Kennzeichnen Sie es klar und deutlich - Verwenden Sie Recycling-Etiketten oder Behälter in verschiedenen Farben für verschiedene Arten von Abfällen. 
3. Mehrere Behälter in einem - Wenn Platz vorhanden ist, wählen Sie einen Schrank mit mehreren Abfallbehältern. Auf diese Weise wird es so einfach zu sortieren und zu recyceln, wie es früher war, als alle Abfälle in die gleiche Tonne geworfen wurden - es wird großartig aussehen! 
4. Mehrere Umweltstationen haben – Stellen Sie sicher, dass die Mitarbeiter immer eine leicht zugängliche Umweltstation in der Nähe ihres eigenen Arbeitsplatzes sowie in der Umkleidekabine und im Speisesaal haben. 

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Kontaktieren Sie uns!