Kundenservice:+49 211 302709-0
Mo-Do: 8:00 - 16:30 Fr: 8:00 - 15:00
0
Gesamt
Preis pro Stück
Anzahl
Produkt
Einkaufswagen ist leer
Preis exkl. MwSt.
10,- €
Zur Kasse gehen
Ändern
SALE

Flexibel einrichten – nutzen Sie die Kantine den ganzen Tag über

Flexibel einrichten – nutzen Sie die Kantine den ganzen Tag über
Artikel

Gehen Sie und Ihre Kollegen mehrmals am Tag im Pausenraum oder der Kantine, um eine Pause zu machen, Kontakte zu pflegen und Energie in Form von Essen, Kaffee und neuen Eindrücken zu tanken? Mit ein paar kleinen Ergänzungen bei der Einrichtung können Sie die Nutzung erweitern, so dass der Raum den ganzen Tag zum Aktivpunkt wird. Hier sind fünf Tipps, wie Sie einen flexiblen Pausenraum oder Kantine einrichten, damit dieser neben Essen und Konversation auch für große Meetings bis zum Arbeiten mit Privatsphäre geeignet ist.

 

1. Ein Whiteboard ist immer richtig
Dies ist der erste Schritt bei der Umwandlung des Pausenraums in einen effizienten Besprechungsraum. Das Whiteboard ist ein Schlüsselelement in jedem Konferenzraum und funktioniert in der Kantine genauso gut. Dank der Magnetfunktion wird das Whiteboard auch zur praktischen Anzeigetafel.
Wenn Sie sich für ein mobiles Whiteboard entscheiden, können Sie es nach dem Meeting oder wenn der Raum für andere Zwecke genutzt wird, einfach wegräumem oder auch das Ergebnis eines kreativen Meetings zur weiteren Berarbeitung in ein Büro "rollen". Ein mobiles Whiteboard kann auch als temporärer Raumteiler zwischen den Tischen in größeren Bereichen dienen.

 

2. Schaffen Sie temporäre Arbeitsplätze
Haben Sie Kollegen im Außendienst, die ins Büro kommen und von Zeit zu Zeit eine temporäre Arbeitsstation benötigen? Lassen Sie sie im Pausenraum sitzen. Auch wenn sie keinen eigenen Schreibtisch haben können, erhalten sie dennoch etwas Privatsphäre - und das ohne dass neue Investitionen erforderlich sind: Tische und Stühle sind bereits vorhanden.
Benötigt der Raum mehrere ungestörte Arbeitsplätze? Dann können einige Raumteiler die gewünschte Privatsphäre bieten.

 

3. Gönnen Sie sich bequeme Stühle
Der typische Kantinenstuhl ist meist recht einfach, stapelbar und pflegeleicht - mit Sitz und Rückenlehne aus Holz oder Kunststoff. Es ist auch schmal, so dass möglichst viele Mitarbeiter an einem Tisch sitzen können. Die Funktionalität steht im Mittelpunkt.
Wenn der Mittagsraum aber auch für Besprechungen genutzt werden soll, sind Stühle mit mehr Komfort zu empfehlen, zumindest an einem der Tische. Stühle mit breiterer Sitzfläche und strapazierfähigem Bezug auf Sitz und Rückenlehne sorgen für gute Laune - auch bei längeren Besprechungen.

 

4. Wählen Sie erweiterbare Regale
Vielleicht haben Sie bereits etwas Stauraum in der Kantine für zusätzliches Geschirr, Tischdecken, Servietten, Kerzen usw. Wenn die Nutzung des Raums erweitert werden soll, ist es sinnvoll, auch Platz für Papier, Stifte und Notizblöcke zu haben.
Die Wahl eines Regals aus einer Sytemserie ist eine gute Option. Dann können Sie es mühelos vergrößern, entweder mit Anbaumodulen oder zusätzlichen Regalen, wenn der Aufbewahrungsbedarf steigt.

 

5. Denken Sie an die Geräuschdämmung
Die Klangergonomie ist in allen Umgebungen wichtig. Wenn Sie die Einrichtung mit schalldämpfenden Materialien ergänzen, z.B in Form von mobilen Raumteilern und geräuschdämpfenden Paneelen an den Wänden, werden sich ihre Mitarbeiter in der Kantine wohler fühlen - selbst wenn sie dort arbeiten. Und dann hat Ihr Unternehmen einem weiteren flexiblen Arbeitsbereich gewonnen. Ganz einfach!

Ähnliche Produkte
Schreibtisch MODULUS, O-Gestell, 1200 x 800 mm, weiß/weiß
Schreibtisch MODULUS, O-Gestell, 1200 x 800 mm, weiß/weiß
Art.-Nr. 1611733
  • Stylisches Gestell
  • Langlebiges Laminat
  • Rechteckige Tischplatte
Exkl. MwSt.
Konferenzstuhl PERRY mit Rollen, Textilbezug grün
Konferenzstuhl PERRY mit Rollen, Textilbezug grün
Art.-Nr. 138043
  • 'Sitness'-Technologie
  • Aktiviert die Rückenmuskulatur
  • Wollbezug
Exkl. MwSt.

Etiketten dieses Artikels: