Ein Mann sucht im Lager nach Wasserwaagen

Tipp: So richtest du ein kleines Lager ein

Was haben die meisten Geschäfte, Industrien und Onlineshops gemeinsam? Sie alle haben ein relativ kleines Lager, zumindest im Vergleich zu 3PL-Lagern und Logistikzentren. Was können sie also tun, um die Lagerkapazität zu optimieren und einen effizienten Warenfluss auf ihrem begrenzten Raum zu schaffen? Die Antworten findest du hier!

Vier Schritte zu einem effizienten Lager

Vier Faktoren sind erforderlich, damit ein kleines Lager optimal funktioniert:
  1. Ein flexibles Regalsystem, das an die räumlichen Gegebenheiten angepasst werden kann.
  2. Ergonomische Hebewerkzeuge und Rollwagen, die den Mitarbeitern unnötiges Heben ersparen.
  3. Ein cleveres Lagermanagement, der für einen optimalen Warenfluss im Betrieb sorgt.
  4. Eine gut ausgestattete Packstation, die das Verpacken vereinfacht
Wenn alle Voraussetzungen gegeben sind, haben die Mitarbeiter sowohl ein gutes Arbeitsumfeld als auch die Möglichkeit, effizient zu arbeiten.
Lagerarbeit

1. Das Regalsystem an die Räumlichkeiten anpassen

Ein flexibles Regalsystem ist wichtig, um die Lagerfläche optimal auszunutzen, vor allem in kleinen Räumen. Wähle ein Regal mit Elementen in unterschiedlichen Breiten, Tiefen und Höhen, damit du die Lagereinrichtung an die Gegebenheiten der Räumlichkeiten anpassen kannst. Du kannst zusätzliche Regalfächer einbauen, um mehr Regalfläche zu schaffen. Verwende klar gekennzeichnete Lagerkisten und Kommissionierfächer, um die Kommissionierung zu erleichtern.
Hast du zu wenig Lagerplatz? Überprüfe zunächst, ob die Abmessungen der Regale zu den Abmessungen der Waren passen. Wenn du die Tiefe einiger Regale verringerst, wird Bodenfläche für mehr Regale frei und die Kapazität steigt. Eine andere Möglichkeit mehr Fläche in den vorhandenen Raum zu schaffen, ist, die Deckenhöhe voll auszunutzen. Mit der richtigen Art von Regalen kann sich selbst ein kleines Lager groß anfühlen.

2. Beim Heben & Transportieren an die Ergonomie denken

Heben und Tragen gehört zum Alltag in einem kleinen Lager. Deshalb ist es wichtig, dass die Aufgaben ergonomisch korrekt ausgeführt werden können. Und da es Hebegeräte und Transportwagen für praktisch jedes Paket gibt, unabhängig von Größe und Gewicht, gibt es auch gute Möglichkeiten, einen effizienten Warentransport mit einer Arbeitsumgebung zu verbinden, die die Gesundheit und das Wohlbefinden der Beschäftigten schützt.
Eine Frau arbeitet am Lager an einem Hubwagen
Wenn es um den Transport wirklich schwerer Gegenstände geht, werden Hubtischwagen, Hubwagen und Stapler bevorzugt. Ebenso gibt es sowohl Sackkarren als auch eine Vielzahl von Regalwagen, Paketwagen, Kommissionierwagen, Plattformwagen und Gitterwagen für den Transport leichterer Güter. Sie alle haben gemeinsam, dass sie den Rücken schonen, eine bessere Arbeitshöhe bieten und es möglich machen, mehrere Dinge auf einmal zu bewegen.
Ein Mann schiebt Ware im Lager

3. Innenraumplanung für den bestmöglichen Warenfluss

Die Arbeit in einem Lager lässt sich grob in vier Phasen unterteilen. Die erste Phase ist die Warenannahme, gefolgt von der Lagerung, die dritte Phase ist die Kommissionierung und die letzte Phase ist die Verpackung und Auslieferung. In jeder neuen Phase werden die Waren zwischen den Zonen des Lagers transportiert. Weil die verschiedenen Waren in einem fortlaufenden Prozess zu unterschiedlichen Zeiten transportiert werden, ist ein gut durchdachter Raumplan erforderlich, um einen reibungslosen Warenfluss in den Räumlichkeiten zu gewährleisten.

Berücksichtige diese Punkte:

  • In einem kleinen Lager besteht ein hohes Risiko, dass es zusammenstöße gibt. Sorge dafür, dass die Arbeitsumgebung sicher ist und die Gänge breit genug.
  • Gibt es für den Wareneingang und die Auslieferung dasselbe Tor? Vermeide Engpässe, indem du einen speziellen Bereich einrichtest, in dem empfangene Waren vorübergehend abgestellt werden. Dann kann ein ausfahrender LKW rückwärts fahren, sobald ein ankommender LKW abgefahren ist.
  • Stelle hochfrequentierte Waren in die Nähe der Verpackung, um die Anzahl der langen Transportwege zu reduzieren.
  • Organisiere den Packtisch so, dass die Waren an einem Ende reinkommen und die fertigen Pakete am anderen Ende herauskommen.

4. Verwende Packtische für schnelles Verpacken

Die Lieferungen vom Lager sind von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Das kann alles sein, von der Versorgung eines Herstellungsprozesses mit Rohstoffen über das Auffüllen von Regalen bis hin zum Versand fertig verpackter Waren an Kunden. In letzterem Fall kann viel getan werden, um die eigentliche Verpackungsarbeit zu vereinfachen. Im Idealfall haben die Mitarbeiter Zugang zu einem Packtisch, an dem Verpackungsmaterial, Schneidegeräte und Klebeband griffbereit sind
Ein Mann steht an einem Packtisch

Wähle einen Packtisch mit einem höhenverstellbaren Untergestell, damit sich mehrere Beschäftigte einen Arbeitsplatz teilen und trotzdem in der richtigen Höhe arbeiten können. Füge einen Arbeitsstuhl mit verstellbarer Sitzhöhe hinzu, der den Wechsel der Arbeitsposition erleichtert, sowie ergonomische Arbeitsmatten, die auch bei längerer Arbeit im Stehen einen guten Komfort bieten. Das Ergebnis: Ein kompletter Packtisch mit einer wirklich guten Arbeitsumgebung.



Wenn du Fragen hast, kannst du uns jederzeit kontaktieren
Unsere breite Produktpalette macht es leicht, eine passende Lagerlösung jedes Unternehmen zu finden. Wenn du Unterstützung brauchst, kontaktiere uns. Wir helfen dir gerne weiter!

Mit einem Klick hast du unsere Angebote und neuesten Blogartikel immer im Postfach!

Möchtest du Zugang zu exklusiven Angeboten haben oder als Erster über neue Produkteinführungen informiert werden? Tipps und Ratschläge, wie du deinen Arbeitsplatz noch mehr verbessern und ergonomisch gestalten kannst, direkt in deinen Posteingang erhalten? Melde dich für unseren Newsletter an und du erfährst es als Erster!
*Durch das Anmelden zu unserem Newsletter, stimmst du den Datenschutzbestimmungen zu.