In sechs Schritten zu einem besseren Warenfluss im Lager

Es besteht ein eindeutiger Zusammenhang zwischen zufriedenen Kunden, die weiterhin Produkte von Ihrem Unternehmen kaufen, und einem effizienten Lager. Probleme im Lager führen oft zu verspäteten oder falschen Lieferungen und manchmal auch zu Schäden an den Waren selbst. Solche Schwierigkeiten können dazu führen, dass sich Kunden für einen anderen Lieferanten entscheiden. Dies ist ein guter Grund, Ihren Warenfluss zu überprüfen und eventuelle Probleme schnell zu beheben.

Stellen Sie sicher, dass Ihre meistverkauften Produkte leicht zugänglich sind

Befinden sich Ihre hoch- und niedrigfrequenten Waren am richtigen Ort? Ihre meistverkauften Produkte sollten leicht zugänglich sein und nicht ganz hinten im Lager liegen, damit Ihre Mitarbeiter keine Zeit mit langen und unnötigen Wegen verschwenden müssen, um sie zu holen. Es ist die gleiche Situation wie in einer Küche: Die Küchenmesser und die Kaffeemaschine, die Sie täglich benutzen, stehen in der Nähe der Spüle, während die Gläser und Teller in den Schränken und das Fondue-Set in der Vorratskammer stehen. Mit einer sorgfältigen Planung können Sie Ihr Lager bald effizienter gestalten. Ein Platz für alles und alles an seinem Platz - nirgendwo gilt das mehr als im Lager.

Denken Sie daran, etwas Freiraum zuhaben

Wann wird Ihr Lager voll sein? Damit Sie die eingehenden Waren problemlos annehmen und an der richtigen Stelle einlagern können, sollte Ihr Lager im Idealfall zu 80 bis 85 % gefüllt sein. So haben Sie viel freien Lagerraum und können bei großen Lieferungen vorübergehend umräumen. Es macht nichts aus, wenn Sie gelegentlich weniger freien Platz zur Verfügung haben. Wenn dies jedoch regelmäßig vorkommt, wird die tägliche Arbeit erschwert, und das wird Sie Geld kosten. In dieser Situation haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Sie nutzen Ihre Fläche effizienter und erhöhen Ihre Lagerkapazität, indem Sie mehr Regale aufstellen, oder Sie ziehen in größere Räumlichkeiten um.

Aktualisieren Sie Ihr Inventar regelmäßig

Hat sich die Art der Waren, mit denen Sie arbeiten, verändert? Und ist diese Warenänderung von Dauer? Dann ist es an der Zeit, Maßnahmen zu ergreifen. Der Schlüssel zu einem effizienten Lagermanagement ist eine Ausstattung, die auf die von Ihnen gelagerten Waren abgestimmt ist. Möglicherweise müssen Sie laufend Änderungen vornehmen. Denn wenn einige der Waren, die Sie lagern, nun kleiner sind, aber in Regalen aufbewahrt werden, die für andere, größere Artikel ausgelegt sind, bedeutet dies, dass Sie viel Luft lagern. Gleichzeitig ist es Ihnen unmöglich, die Lagerkapazität zu erhöhen. Wenn Sie jedoch die Tiefe der Regale an Ihre neuen Anforderungen anpassen, können Sie Bodenfläche für weitere Regale freimachen und Ihre Kapazität erhöhen.

Eine weitere Idee, um mehr aus Ihrem Lager herauszuholen, besteht darin, die Deckenhöhe voll auszunutzen. Dabei ist jedoch zu bedenken, dass sehr tiefe und hohe Regale die Erreichbarkeit der Produkte für das Kommissionierpersonal erschweren.

Erleichtern Sie die Arbeit im Lager

Hat Ihr Kundendienstteam in letzter Zeit vermehrt Beschwerden über falsche Kommissionierung und beschädigte Waren erhalten? Dann ist es an der Zeit, die Arbeitsbedingungen Ihres Lagerpersonals zu überprüfen, denn unnötig lange Wege und komplizierte Kommissionierroutinen können eine Menge Probleme verursachen. Wenn es für die Mitarbeiter aufgrund von Umständen, die sich ihrer Kontrolle entziehen, schwieriger wird, ihre Arbeit zu erledigen, führt dies häufig zu Stress. Diese Art von Stress kann leicht dazu führen, dass Fehler gemacht werden, die von den Kunden als schlechte Qualität und nachlässige Dienstleistung empfunden werden.

Das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter kann sich auf Ihr gesamtes Unternehmen auswirken. Wenn Sie ihnen die richtigen Arbeitsbedingungen bieten, damit sie gute Arbeit leisten können, investieren Sie sowohl in Qualität als auch in Effizienz.

Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Ausrüstung haben

Was können Sie tun, um die Arbeit im Lager zu erleichtern? Es geht vor allem darum, organisiert zu sein und Zeit zu sparen. Oberstes Gebot ist, dass jedes Produkt seinen eigenen Platz in den Regalen hat, der deutlich gekennzeichnet und leicht zu finden ist. Es ist auch wichtig, gut ausgestattete Packtische in der Nähe zu haben, um das Packen zu erleichtern. Denken Sie daran, genügend Tische zur Verfügung zu stellen, damit niemand warten muss und unnötig Zeit verliert.

Wagen, Karren und Hebevorrichtungen erfüllen zwei Funktionen: Sie erleichtern die Arbeit und sorgen für ein ergonomisches Arbeitsumfeld. Es ist auch eine gute Idee, Recycling-Stationen an strategischen Stellen einzurichten. So können die gebrauchten Materialien sofort und ohne Zeitverlust entsorgt werden. Das Ergebnis sind keine Abfälle oder Verstopfungen in den Transportgängen.

Geben Sie Ihren Kunden, was sie wollen

Sind Sie manchmal gezwungen, Aufträge abzulehnen, weil das Lager mit der Nachfrage nicht Schritt halten kann? Oder sind Ihre Lieferzeiten manchmal so lang, dass Ihre Kunden aufgeben und zu einem anderen Lieferanten gehen? Dann ist es an der Zeit, Maßnahmen zu ergreifen, den Trend umzukehren und ein Lager zu schaffen, das den Service bietet, den Ihre Kunden erwarten.

Lesen Sie weiter in der Rubrik Tipps & Trends, um mehr zu erfahren, wie Sie Ihr Lager optimieren können

Erhalten Sie unsere Angebote und neuen Blogartikel als Erstes!

Sie möchten die neuesten Angebote, Informationen zu neuen Produkten und Berichten, wie Sie Ihren Arbeitsplatz ein bisschen besser machen können, nicht verpassen? Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie unsere besten Angebote als Erstes!
*Durch das Anmelden zu unserem Newsletter stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.