Gute Beleuchtung verhilft zu mehr Erfolg bei der Arbeit


Licht hat einen großen Einfluss darauf, wie wir uns fühlen und arbeiten, das ist bekannt. Daher ist die Beleuchtung ein wichtiger Faktor für die Planung eines Arbeitsplatzes. Ein gutes Innenlicht kombiniert Tageslicht mit Kunstlicht und bedeutet, dass Sie Ihre Arbeit ohne Probleme ausführen können, den Raum richtig wahrnehmen und dem Tagesrhythmus folgen können. Wenn diese grundlegenden Anforderungen erfüllt sind, sind Sie auf einem guten Weg zu einem anregenden und komfortablen Arbeitsumfeld.

Nach Ihrem Bedarf anpassen

Da wir jeden Tag viele Stunden bei der Arbeit verbringen, ist es wichtig, dass der Raum mit sanfter und gemäßigter Intensität beleuchtet ist. Der Kontrast zwischen dem eigenen Arbeitsbereich und dem umgebenden Raum sollte so gering wie möglich sein.

Die Möglichkeit, die Lichtverhältnisse an einem bestimmten Ort zu variieren, ist auch aus ergonomischer Sicht wichtig. Wenn Sie einen höhenverstellbaren Schreibtisch haben, muss die Beleuchtung bei stehender Arbeit genauso gut funktionieren wie beim Sitzen. Sie müssen auch in der Lage sein, die Beleuchtung an Ihre Arbeitsposition und Ihre persönlichen Voraussetzungen anzupassen.

Mögliche Probleme

Warum ist Beleuchtung so wichtig? Der Grund liegt darin, dass eine falsch konzipierte Beleuchtung zu Problemen wie Ermüdung, Schmerzen und Verspannungen führen kann. Vielleicht nicht sofort, aber mit der Zeit.

Kopfschmerzen und Verspannungen in Nacken, Rücken und in den Schultern sind typische Anzeichen dafür, dass Sie nicht gut genug sehen und sich deshalb ein wenig mehr anstrengen müssen, indem Sie Ihren Kopf nach vorne ziehen, nur um besser sehen zu können, was Sie tun. Jedoch ist eine zu schwache Beleuchtung nicht die einzige wahrscheinliche Ursache - auch ein zu starkes Licht kann Probleme verursachen.

Die Probleme lassen sich leicht lösen

Glücklicherweise können Sie und Ihre Kollegen die meisten Probleme ganz einfach lösen, wenn Sie nur ein paar Dinge beachten. Viele sind sogar der Meinung, dass gute Beleuchtung eine verborgene Ressource im Unternehmen ist, da sie Produktivität und Qualität steigert - während schlechte Beleuchtung zum Gegenteil führt.

Unabhängig davon ist eines sicher: Wenn Sie die Beleuchtung richtig planen, erhalten Sie ein besseres Arbeitsumfeld sowie positive Effekte wie einen anregenden und attraktiven Arbeitsplatz.

Drei Tipps für bessere Lichtverhältnisse

Wenn Sie die Beleuchtung an Ihrem Arbeitsplatz planen, beachten Sie bitte Folgendes:
  • so viel Tageslicht wie möglich in die Räume lassen, ohne dass jemand geblendet wird
  • weiches Licht in jedem Arbeitsbereich mit variierbarer Intensität,
  • minimieren Sie den Kontrast zwischen Arbeitsbereich und dem umgebenden Raum.

Erhalten Sie unsere Angebote und neuen Blogartikel als Erstes!

Sie möchten die neuesten Angebot, Informationen zu neuen Produkten und Berichten, wie Sie Ihren Arbeitsplatz ein bisschen besser machen können, nicht verpassen? Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie als Erstes unsere besten Angebote!
*Durch das Anmelden zu unserem Newsletter stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.