Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich bei der Arbeit täglich zu bewegen

Viele Menschen haben große Ambitionen, wenn es darum geht, den Körper in Form zu bringen, insbesondere nach Neujahr und vor dem Sommer. In der Realität kann jedoch schwierig werden, in einem hektischen Alltag Zeit für sich selbst zu finden. Zum Glück können Sie mit einfachen Mitteln etwas Bewegung bei der Arbeit bekommen. Alles, was benötigt wird, ist smarte Einrichtung und ein bisschen Hingabe.

Möbel, die zur täglichen Bewegung beitragen

Beginnend mit der idealen Inneneinrichtung, Sie können bereits viel für Ihren Körper tun, wenn Sie einen höhenverstellbaren Schreibtisch haben. Dieser stärkt Ihre Muskeln, indem Sie über den Tag verteilt einige Male aufstehen und im Stehen arbeiten. Das beeinflusst nicht nur der Stoffwechsel und die Durchblutung positiv, sondern fördert darüber hinaus auch die Konzentration und vermeidet das typische Mittagstief. Wenn Sie sich dafür entscheiden, auf einem Balance Board zu stehen, ist der Trainingseffekt noch größer. Das gelegentliche Wechseln Ihres normalen Bürostuhls zu einem Sattelstuhl oder einem Balanceball bietet ebenfalls Vorteile, da Sie dadurch gefordert werden, Ihre Bauch- und Rückenmuskulatur für die Körperhaltung zu aktivieren. Und ohne dass Sie den Aufwand bemerken!

Die Aktivität noch mehr steigern

Wenn Sie die Aktivität während des Tages noch weiter steigern möchten, können Sie sich ein Schreibtischfahrrad oder ein Laufband zulegen, das Sie und Ihre Kollegen gemeinsam nutzen können. Verwenden Sie es morgens eine halbe Stunde lang und genauso lange nach dem Mittagessen, dann haben Sie eine Stunde tägliche Bewegung, die dem Körper gut tut. Die Durchblutung hat eine Schwung bekommen und das Herz konnte arbeiten, ohne dass es Ihnen heiß und unangenehm wurde. Mit etwas mehr Bewegung profitieren nicht nur Sie, Ihre Kollegen und Mitarbeiter, sondern das gesamte Unternehmen. Denn es ist bekannt, dass Bewegung sowohl Kreativität als auch Freude und Lernfähigkeit steigert. Und Arbeiten mit gut gelaunten Kollegen führt zu einem besseren Arbeitsklima.

Unkomplizierte Alltagsaktivitäten

Auch wenn Sie keine Möglichkeiten haben, aktive Büromöbel zu nutzen, gibt es trotzdem noch Hoffnung. Denn das beste ist, dass tägliche Bewegung völlig unkompliziert sein kann. Sie können beispielsweise die Treppe anstelle des Aufzugs nehmen, kleine Umwege zum Drucker oder zum Kaffeeraum gehen und Besprechungen im Stehen oder Laufen abhalten. Auch ein kleiner Spaziergang in der Mittagspause ist ideal, um die Beine zu vertreten. Es kann aber auch so einfach sein, wie sich zehnmal hintereinander hinzusetzen und wieder aufzustehen. Oder Sie machen morgens und nachmittags ein paar Liegestütze gegen den Schreibtisch oder die Wand, dann würden Sie jeden Arbeitstag 40-50 Kniebeugen und Liegestütze machen, einfach so! Eine einfache und effektive Routine.

Zusammen macht es mehr Spaß

Wenn Sie sich mit den Blicken Ihrer Kollegen und Mitarbeitern unwohl fühlen, können Sie Ihre Übungen auch bei einem Besuch des Kopierraums oder um die Ecke neben der Kaffeemaschine machen. Aber wenn Sie öffentlich an Ihrem Arbeitsplatz ein paar Übungen machen, werden Sie garantiert weitere Anhänger bekommen. Oder schaffen Sie eine Routine mit Ihrem Team und machen Sie zusammen zwei kleine Pausen für Übungen währen des Tages. Stärken Sie den Teamgeist und fördert die gute Laune am Arbeitsplatz. Das wird Ihnen nicht nur Ihr Körper danken!

Erhalten Sie unsere Angebote und neuen Blogartikel als Erstes!

Sie möchten die neuesten Angebot, Informationen zu neuen Produkten und Berichten, wie Sie Ihren Arbeitsplatz ein bisschen besser machen können, nicht verpassen? Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie unsere besten Angebote als Erstes!
*Durch das Anmelden zu unserem Newsletter stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.