Lassen Sie sich zu mehr Gleichstellung der Geschlechter am Arbeitsplatz inspirieren

Bei AJ Produkte arbeiten wir aktiv daran, ein Unternehmen zu sein, in dem jeder und jede die gleichen Wachstumschancen hat. Deshalb freuen wir uns, den Internationalen Frauentag und den Kampf für die Gleichstellung der Geschlechter zu feiern, der 2021 das Thema "Frauen in Führungspositionen" trägt. Aus diesem Grund haben wir einige unserer Managerinnen gebeten, ihre Gedanken über ihre Rolle als Führungskraft zuteilen - in der Hoffnung, andere dazu zu inspirieren, zu folgen.

Aber zuerst ein paar Fragen an Helena Christensen, Global HR Manager bei AJ Produkte.


Wie steht es um die Gleichstellung der Geschlechter bei AJ Produkte?


"Ich würde sagen gut, es ist ein Thema, auf das wir uns konzentrieren. Wir haben eine klare Politik und arbeiten aktiv daran, einen offenen, integrativen und gleichberechtigten Arbeitsplatz zu gestalten, an dem alle die gleichen Chancen erhalten. Und weil wir gerne intern vermitteln, ermutigen wir alle Mitarbeiter, sich zu trauen, Platz einzunehmen und Herausforderungen anzunehmen. Was den Anteil Managerinnen betrifft, versuchen wir frühere Ungleichgewichte auszugleichen, aber wir haben noch einen weiten Weg vor uns."

Stellt AJ Frauen auf der Grundlage von Quoten ein?


"Alle Einstellungen basieren auf der Erfahrung, Persönlichkeit und dem Wissen des Bewerbers. Wenn wir uns jedoch zwischen einer Frau und einem Mann mit genau den gleichen Qualifikationen entscheiden müssen, würden wir wahrscheinlich die Frau wählen, um das Verhältnis von Frauen und Männern in Führungspositionen auszugleichen."

Warum ist ein solches Gleichgewicht wichtig?


"Wir glauben, dass eine gleiche Anzahl Manager und Managerinnen für ein besseres Arbeitsklima sorgt, was zu mehr Wohlbefinden und Effizienz führt. Bei einem gleichberechtigten Unternehmen geht es jedoch nicht nur um die Anzahl der Frauen und Männer, sondern auch um die Schaffung einer integrativen und positiven Unternehmenskultur - und das haben wir bei AJ Produkte wirklich!"

Was ist sonst noch besonders wichtig?


"Wir möchten allen unseren Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie erleichtern - und insbesondere einen gleichmäßigen Anteil des Elternurlaubs fördern. Je mehr Väter ihren Teil der Verantwortung übernehmen, desto einfacher wird es für Frauen, sich zu gleichen Bedingungen auf Jobs zu bewerben. Auf lange Sicht wird dies hoffentlich zu einem Wandel in der Gesellschaft führen, in der das Thema Geschlecht nicht einmal relevant ist."

Ist der Internationale Frauentag dann überhaupt notwendig?


"Absolut! Es ist eine Erinnerung daran, wie Menschen in früheren Generationen für Dinge gekämpft haben, die wir heute als für selbstverständlich halten, wie zum Beispiel die Möglichkeit zu wählen und einen Job zu haben. Wir dürfen diese Aufopferung nicht vergessen, denn wir haben noch einen weiten Weg vor uns."

Worte, die inspirieren: 

Eines der wichtigsten Dinge, die sich durch unseren Arbeitsplatz ziehen, ist ein glücklicher und abwechslungsreicher Alltag und dass Sie mit Ihren Kollegen gut auskommen. Dann werden auch Ergebnisse folgen.
Annika Petersson, Sales Managerin, Inbound Sales, Schweden
Erfolg kommt, wenn Sie eine Vision haben und sich mit Leidenschaft auf Ihre Ziele konzentrieren, zuversichtlich sind, diese Ziele zu erreichen, andere dazu inspirieren, Ihnen zu folgen. Auch wenn Sie klug genug sind, keine Angst vor Misserfolgen zu haben, und noch klüger genug, aus Ihren eigenen Fehlern zu lernen.
Nicole Hartmann, Country Managerin, Deutschland und Österreich
Erkennen Sie Talente und entwickeln Sie deren Leidenschaften und Fähigkeiten. Seien Sie freundlich und fördern Sie die Harmonie in jedem Schritt des Prozesses.
Zane Bekere, Country Managerin, Lettland
Ich denke, es geht um Teamwork und dass ich als Führungskraft allen helfe, ihr Bestes zu geben und Zufriedenheit und Teamgeist zu finden, damit wir gemeinsam stark sein und uns bemühen können, Höheres zu erreichen.
Louise Stierna, Produktionsleiterin, Schweden
Ich denke, Sie müssen es wagen, Platz in einem Raum einzunehmen, egal wer noch da sind. Ich merke, eines der wichtigsten Dinge in meiner Arbeit als Führungskraft ist es, andere dazu zu bringen, sich zu trauen, Platz zu nehmen und an sich selbst zu glauben, um als Menschen wachsen zu können.
Sofia Andersson, Supply Managerin, Schweden
Ich glaube es führt zu motivierten und glücklichen Mitarbeitern, wenn Sie als Führungskraft gut darin sind, Ihr Team zu informieren, zuhören und offen sind für Ideen. Ein Arbeitsumfeld, das von Vertrauen geprägt ist und wo man keine Angst haben muss, seine Meinung zu äußern.
Anne Ahlmann, Kundenservice Managerin, Dänemark
Wagen Sie es für Ihre Überzeugungen und Ihre Arbeit in Ihrer Führung einzutreten, statt versuchen ins Bild zu passen. Seien Sie Ihr wahres Selbst und Sie werden einen langen Weg gehen.
Pia Hallqvist, Range Managerin, Schweden
Ich glaube an eine horizontale Zusammenarbeit, die meiner Meinung nach mehr Raum und mehr Möglichkeiten für Mitarbeiter bietet, ihr Fachwissen und ihre Kenntnisse hinsichtlich jeglicher Herausforderungen anzuwenden, denen sich das Unternehmen gemeinsam gegenübersieht.
Paula Edebalk, Brand Managerin, Schweden
Wenn Sie auf die Ziele hinarbeiten, ist es wichtig, die Neugier und Offenheit für neue Lösungen zu bewahren. Durch das Streben nach ständigen Verbesserungen werden wir gemeinsam immer besser. Dazu gehört auch, dass Fehler erlaubt sind - solange wir daraus lernen.
Johanna Kemppainen, Geschäftsführerin, Finnland
Es gibt nur einen von Ihnen - und das sind Sie. Das Original ist immer besser als eine Kopie. Finden Sie heraus, wer Sie sind, und stehen Sie dafür. Konzentrieren Sie sich auf das Beste in jeder Person in Ihrem Team, um ein harmonisches Team zu schaffen, das sich gegenseitig antreibt, sich gegenseitig hilft und in die gleiche Richtung zieht - vorwärts!
Anna Sköld, Sales Managerin, Norwegen
Für mich ist es wichtig, dass alle Menschen Respekt haben und einander zuhören. Alles beginnt mit einer guten Kultur - wenn wir das haben, können wir alles schaffen!
Mette Thorud, Kundenservice Managerin, Norwegen
Eine Arbeitskultur, in der alle die gleichen Bedingungen haben, schafft Sicherheit, in der die Mitarbeiter die Möglichkeit haben, zu wachsen und sich zu entwickeln. Durch eine Mischung aus Frauen und Männern in Führungspositionen nutzen wir alle Perspektiven und das bereichert uns als Unternehmen.
Helena Christensen, Global HR Managerin, Schweden
Als Frau kann es manchmal schwierig sein, sich Gehör zu verschaffen, aber bleiben Sie hartnäckig - Sie sind intelligent und sachkundig und werden höchstwahrscheinlich eine neue Perspektive in die Diskussion einbringen.
Helene Beebe,Geschäftsführerin, England

Erhalten Sie unsere Angebote und neuen Blogartikel als Erstes!

Sie möchten die neuesten Angebot, Informationen zu neuen Produkten und Berichten, wie Sie Ihren Arbeitsplatz ein bisschen besser machen können, nicht verpassen? Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie unsere besten Angebote als Erstes!
*Durch das Anmelden zu unserem Newsletter stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.